Waldi schaut ins Glas

Waldemar Waldi Hartmann schaut ins Glas

Karikatur zum Gewinn der Klub-WM des FC Bayern: Waldemar Waldi Hartmann schaut ins Glas

 

Keine Kommentare »

Bonorix am December 23rd 2013 in Karikaturen

Steuerhinterziehung bei Uli Hoeneß: Christoph Daum lässt die Korken knallen

Hoeness Steuerhinterziehung Karikatur mit Christoph Daum

Karikatur zur Steuerhinterziehung von Uli Hoeneß: Bei Christoph Daum knallen die Korken

Keine Kommentare »

Bonorix am April 21st 2013 in Karikaturen, Presseschau

Von der Skizze bis zum Schaufenster: Comiczeichnung für Hundesalon wau-Wow

Comiczeichnung Hundedame von Comiczeichner Bonorix

Zur Neueröffnung suchte der Hundesalon wau-WOW in Goslar zwei Comiczeichnungen als Schaufensterwerbung und für den Druck von Flyern. In dem ersten Motiv sollte gezeigt werden, wie eine Hundedame auf dem Friseurstuhl für ihren großen Auftritt schick gemacht wird. In der zweiten Zeichnung präsentiert die Hündin, elegant wie die großen Stars aus Hollywood, ihren neuen Look auf dem roten Teppich – natürlich mit dem gewissen Vorher-Nachher-“WOW-Effekt”. Lediglich das Bauamt drosselte mit seinen Vorschriften die farbenfrohe Kreativität von Auftraggeber und Zeichner. Da die Gegend rund um den Salon und das Gebäude unter Denkmalschutz stehen, musste die Zeichnung auf drei Farben reduziert werden. Die Innenwerbung und Flyer wurden in den Originalfarben gedruckt.

Von der Skizze bis zur Coloration:

Comiczeichnung Hund von Bonorix

Weiterführende Links:
Hundesalon wau-WOW auf Facebook
Webseite Dogs of Golden Kennel

Keine Kommentare »

Bonorix am April 20th 2013 in Illustrationen

Pferdefleisch-Skandal: Auch die Chinesen sind schockiert!

Karikatur Pferdefleisch-Skandal von Karikaturist Bonorix

Karikatur zum Pferdefleisch-Skandal: Es gibt noch Länder in denen man weiß, was auf den Tisch kommt.

Keine Kommentare »

Bonorix am February 16th 2013 in Karikaturen, Presseschau

Fußball-Wettskandal: FIFA-Boss Sepp Blatter ist außer sich

Fußball-Wettskandal: Sepp Blatter ist außer sich

Karikatur zum Fußball-Wettskandal: FIFA-Boss Sepp Blatter ist außer sich.

Keine Kommentare »

Bonorix am February 2nd 2013 in Fairplay, Karikaturen, Presseschau

Nach Twitter wird Facebook wieder interessanter für den Pontifex

Papst Karikatur von Comiczeichner Bonorix - Graph Search macht Facebook für den Papst wieder interessanter


Eine Revolutionierung der Suche versprach Facebook Gründer Mark Zuckerberg, als er der Weltöffentlichkeit seine neue Graph Search präsentierte. Die neue Suchfunktion ermöglicht nicht nur das Durchstöbern von Bildern und Interessen des eigenen Freundeskreises, sondern durch sie findet man bei Facebook auch alle öffentlich zugänglichen Inhalte. Zuckerbergs Intention hinter dieser neuartigen Form der Suche war, dass sich auf diesem Weg Menschen mit gleichen Interessen einfacher finden. Welche Reichweite die Suchergebnisse haben können, konnte sich bei der erstmaligen Präsentation im PR-Center des Menlo Parks wohl noch niemand wirklich vorstellen. Sicherlich muss man bei Teilnahme in einem sozialen Netzwerk immer davon ausgehen, dass die eigenen Aktivitäten nicht völlig anonym bleiben. Speziell bei Facebook wird man immer mit Story Ads oder Page Likes ziemlich durchschaubar in Verbindung mit gelikten Seiten gebracht werden können. Die Grap Search stellt nun jedoch ein mächtiges Tool dar, mit welchem auch gezielt kritische Seiten- oder Interessensergebnisse abgefragt werden können. In Vergessenheit geratene Seiten oder vernachlässigte Privatsphäreeinstellungen könnten somit manche User beim kompletten Rollout von Graph Search einholen und ungewollte Ergebnisse oder Vorlieben zu Tage fördern. Nicht nur deswegen raten Social Media Experten dazu, jetzt aktiv das eigene Profil zu säubern und auf die neue Suche vorzubereiten. Auf diese Weise könnte so manche, ungewollte Überraschung später vermieden werden. Es muss ja nicht immer der Papst im Vatikan sein, der die Ergebnisse zu Gesicht bekommt. ;)

Keine Kommentare »

Bonorix am February 2nd 2013 in Karikaturen

Asterix bei den Pikten: Band 35 erscheint im Oktober

Für viel Furore sorgte Albert Uderzo bereits bei seiner Ankunft beim diesjährigen Comicfestival im französischen Angouleme. In Begleitung der französischen Ministerin für Kultur bahnte sich der zeichnerische Vater von Asterix und Obelix den Weg durch eine Herrschar von Journalisten zum Entree der Comic-Messe. Am Rande der Ausstellung verkündete Uderzo dann, worauf die Asterix-Fans langersehnt gewartet haben. Der neue Asterix-Band Nummer 35 wird am 24.10.2013 erscheinen. Über den Inhalt der Geschichte wird hingegen im Internet weiterhin viel spekuliert.

Foto: Sebastian Rüster

Neuer Comiczeichner für Asterix und Obelix

Mit der Veröffentlichung wird auch gleichzeitig eine neu Ära für den kleinen widerstandsfähigen Gallier eingeläutet werden. Erstmals wird der Comic nicht von Uderzo selbst gezeichnet, sondern sein französischer Zeichnerkollege Didier Conrad übernimmt die Federführung. Autor des 35. Albums bleibt weiterhin der Franzose Jean-Yves Ferri.

Didier Conrad ist in Fachkreisen längst kein Unbekannter mehr. Auf Deutsch gibt es von ihm die im kolonialen Indien spielende Abenteuerserie „RAJ“, zudem hat er die Serie „Helden ohne Skrupel“ gezeichnet sowie die jüngst gestartete Reihe „Marsu Kids“, einen Ableger der „Marsupilami“-Serie. Auch durch seine bisherigen Publikationen im Spirou Magazin machte der gebürtige Marseiller auf sich aufmerksam. Die Gerüchte über den Inhalt des neuen Asterix-Bandes wurden durch Uderzos Schweigen in Angoulême erneut angeheizt. Nach den letzten Abenteuern, deren Handlung rund um das Dorf der Gallier spielte, hofft die Fangemeinde nun auf ein spannendes Reiseabenteuer. Schauplätze, an denen Asterix und Obelix noch nicht gewesen sind, gibt es ja noch zu Hauf. Neben Russland, Australien, Byzanz stehen auch China oder ein Besuch bei den Hunnen bei den Fans aktuell hoch im Kurs. Allerdings dürfte bereits jetzt festsehen, dass die Verpflichtung von Conrad keinen Einfluss mehr auf die Handlung des aktuellen Asterix-Bandes 35 haben dürfte. Die Rohzeichnungen zu dem neuen Asterix-Abenteuer waren bereits einmal komplett fertiggestellt. Ursprünglich war der französische Illustrator Frédéric Mébarki als Zeichner vorgesehen. Die geplante Erstveröffentlichung für Mitte 2012 platzte jedoch. Der für seine Detailgenauigkeit bekannte Uderzo entschied sich nach Rücksprache mit Mébarki, die weitere Zusammenarbeit zu beenden. Angeblich sei der Druck für den Comiczeichner zu groß gewesen, die renommierte Comicreihe fortzuführen. Für Didier Conrad geht hingegen nun ein Kindheitstraum in Erfüllung. Für ihn sei es eine große Ehre so eine erfolgreiche Comicreihe fortsetzen zu dürfen, die bereits in dreistelliger Millionenauflage und in mehr als 100 Sprachen erschienen ist. Aber auch Conrad ist durchaus bewusst, dass ihn eine andauernde Prüfung seiner zeichnerischen Fähigkeiten erwartet. Nicht nur für die Fans und Freunde der smarten Gallier ist zu hoffen, dass dies gelingt und die Veröffentlichung des neuen Bandes nicht wieder verschoben werden muss. Uderzo selbst sieht jedoch seine Charaktere in guten Händen und erklärte neulich in einem Interview mit ActuaLitté, dass Conrad seine Figruen mit Respekt und Geist behandle. Auch den Jahrgang von Conrad und Ferri wertete er als gutes Omen. Schließlich sei 1959 ebenfalls das Geburtsjahr von Asterix und Obelix. “Ein gutes Zeichen”, wie er in Angoulême zum Abschluss anmerkte. Das lässt auch die Fans hoffen. Sein Wort in Teutates Ohr.

Update 26.03.2013
Der Titel des neuen Asterix-Albums ist nun bekannt: In “Asterix bei den Pikten” wird es die Gallier in das historische Schottland ziehen, der Wunsch der Fans auf ein Reiseabenteuer wurde also erhört.

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite des neuen Albums: http://www.asterix35.com/
Video: Zeichenworkshop mit Uderzo und den neuen Autoren: http://youtu.be/mZ5jKIJ2xb8

Keine Kommentare »

Bonorix am February 1st 2013 in Comic News

Bau-Dschungel Flughafen Berlin: Stoiber tröstet Wowereit

Wowereit und Stoiber zu der Baustelle Flughafen Berlin

Wowereit und Stoiber: Karikatur zu der Baustelle Flughafen Berlin

Karikaturen zur Hochzeit – vom Foto individuell gezeichnet

Karikatur zur Hochzeit

Jetzt individuelle Karikatur vom eigenen Foto hier anfragen! >>

 

Keine Kommentare »

Bonorix am January 17th 2013 in Karikaturen

Kanzlergehalt zu niedrig – Peer Steinbrück rechnet nochmal nach

Kanzlergehalt zu niedrig, Peer Steinbrück rechnet nochmal nach

In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beklagte Kanzlerkanditat Peer Steinbrück die zu geringen Bezüge und hielt diese für zu niedrig. Nach Aussage Steinbrücks verdiene nahzu jeder Sparkassendirektor in Nordrhein-Westfalen mehr als die amtierende Kanzlerin Angela Merkel. Laut dem Handelsblatt lag das Kanzlergehalt im Jahr 2012 bei 289.986,84 Euro brutto. Die Bezüge wurden zudem erst im Mai 2012 für das kommende Jahr angehoben. Kririk an den Äußerungen Peer Steinbrücks hagelte es nicht nur von den politischen Gegnern. In den eigenen Reihen bekundeten mehrere SPD-Politiker ihren Unmut über die Aussagen Steinbrücks zum Kanzlergehalt. Allen voran widersprach Alt-Kanzler Gerhard Schröder. Auch wenn es richtig sei, dass Spitzenmanager aus der privaten Wirtschaft für das Kanzlergehalt “keinen Finger rühren würden”, bezeichnete Schröder die Bezüge als völlig angemessen. Er habe davon immer leben können und wem die Bezahlung in der Politik zu gering sei, könne sich ja um einen anderen Beruf bemühen. Trotzdem vermute ich mal, dass Comiczeichner für Peer Steinbrück keine Option gewesen wäre.

Keine Kommentare »

Bonorix am December 30th 2012 in Karikaturen, Schattenkabinett

Comiczeichner Illustrationen Karikaturen Politikkarikaturen Comiczeichner gesucht Hochzeit Karikatur Karikaturist Karikatur von Foto