Asterix bei den Pikten: Band 35 erscheint im Oktober

Für viel Furore sorgte Albert Uderzo bereits bei seiner Ankunft beim diesjährigen Comicfestival im französischen Angouleme. In Begleitung der französischen Ministerin für Kultur bahnte sich der zeichnerische Vater von Asterix und Obelix den Weg durch eine Herrschar von Journalisten zum Entree der Comic-Messe. Am Rande der Ausstellung verkündete Uderzo dann, worauf die Asterix-Fans langersehnt gewartet haben. Der neue Asterix-Band Nummer 35 wird am 24.10.2013 erscheinen. Über den Inhalt der Geschichte wird hingegen im Internet weiterhin viel spekuliert.

Foto: Sebastian Rüster

Neuer Comiczeichner für Asterix und Obelix

Mit der Veröffentlichung wird auch gleichzeitig eine neu Ära für den kleinen widerstandsfähigen Gallier eingeläutet werden. Erstmals wird der Comic nicht von Uderzo selbst gezeichnet, sondern sein französischer Zeichnerkollege Didier Conrad übernimmt die Federführung. Autor des 35. Albums bleibt weiterhin der Franzose Jean-Yves Ferri.

Didier Conrad ist in Fachkreisen längst kein Unbekannter mehr. Auf Deutsch gibt es von ihm die im kolonialen Indien spielende Abenteuerserie „RAJ“, zudem hat er die Serie „Helden ohne Skrupel“ gezeichnet sowie die jüngst gestartete Reihe „Marsu Kids“, einen Ableger der „Marsupilami“-Serie. Auch durch seine bisherigen Publikationen im Spirou Magazin machte der gebürtige Marseiller auf sich aufmerksam. Die Gerüchte über den Inhalt des neuen Asterix-Bandes wurden durch Uderzos Schweigen in Angoulême erneut angeheizt. Nach den letzten Abenteuern, deren Handlung rund um das Dorf der Gallier spielte, hofft die Fangemeinde nun auf ein spannendes Reiseabenteuer. Schauplätze, an denen Asterix und Obelix noch nicht gewesen sind, gibt es ja noch zu Hauf. Neben Russland, Australien, Byzanz stehen auch China oder ein Besuch bei den Hunnen bei den Fans aktuell hoch im Kurs. Allerdings dürfte bereits jetzt festsehen, dass die Verpflichtung von Conrad keinen Einfluss mehr auf die Handlung des aktuellen Asterix-Bandes 35 haben dürfte. Die Rohzeichnungen zu dem neuen Asterix-Abenteuer waren bereits einmal komplett fertiggestellt. Ursprünglich war der französische Illustrator Frédéric Mébarki als Zeichner vorgesehen. Die geplante Erstveröffentlichung für Mitte 2012 platzte jedoch. Der für seine Detailgenauigkeit bekannte Uderzo entschied sich nach Rücksprache mit Mébarki, die weitere Zusammenarbeit zu beenden. Angeblich sei der Druck für den Comiczeichner zu groß gewesen, die renommierte Comicreihe fortzuführen. Für Didier Conrad geht hingegen nun ein Kindheitstraum in Erfüllung. Für ihn sei es eine große Ehre so eine erfolgreiche Comicreihe fortsetzen zu dürfen, die bereits in dreistelliger Millionenauflage und in mehr als 100 Sprachen erschienen ist. Aber auch Conrad ist durchaus bewusst, dass ihn eine andauernde Prüfung seiner zeichnerischen Fähigkeiten erwartet. Nicht nur für die Fans und Freunde der smarten Gallier ist zu hoffen, dass dies gelingt und die Veröffentlichung des neuen Bandes nicht wieder verschoben werden muss. Uderzo selbst sieht jedoch seine Charaktere in guten Händen und erklärte neulich in einem Interview mit ActuaLitté, dass Conrad seine Figruen mit Respekt und Geist behandle. Auch den Jahrgang von Conrad und Ferri wertete er als gutes Omen. Schließlich sei 1959 ebenfalls das Geburtsjahr von Asterix und Obelix. “Ein gutes Zeichen”, wie er in Angoulême zum Abschluss anmerkte. Das lässt auch die Fans hoffen. Sein Wort in Teutates Ohr.

Update 26.03.2013
Der Titel des neuen Asterix-Albums ist nun bekannt: In “Asterix bei den Pikten” wird es die Gallier in das historische Schottland ziehen, der Wunsch der Fans auf ein Reiseabenteuer wurde also erhört.

Weiterführende Links:
Offizielle Webseite des neuen Albums: http://www.asterix35.com/
Video: Zeichenworkshop mit Uderzo und den neuen Autoren: http://youtu.be/mZ5jKIJ2xb8

Keine Kommentare »

Bonorix am February 1st 2013 in Comic News

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben

Comiczeichner Illustrationen Karikaturen Politikkarikaturen Comiczeichner gesucht Hochzeit Karikatur Karikaturist Karikatur von Foto